Machen Sie Ihre Organisation „great“!

Unternehmenskultur ist Chefsache und
die Gestaltung dieser die wichtigste Leadership-Kompetenz

Aufgrund meiner Beratung von Geschäftsführer:innen in den vergangenen 10 Jahren habe ich immer wieder festgestellt, dass viele Herausforderungen letztlich auf eine suboptimale Unternehmenskultur zurückzuführen sind.

Beispiele davon sind:

  • Die Fluktuation steigt und die Geschäftsführung macht sich sorgen um die Bindung der Mitarbeitenden, die Profitabilität oder die Zukunftsfähigkeit der Organisation.
  • Es wird realisiert, dass bei einer Unternehmenstransformation (z.B. in Richtung Agilität) die kulturelle Kompetente und das Mindset bisher zu wenig beachtet wurde und daher die Transformation aktuell zu scheitern droht.
  • Bei Problemen mit der Qualität oder Störungen in Abläufen wird als Ursache oft ein zu viel oder zu wenig an Kommunikation benannt.
  • Während die Zusammenarbeit innerhalb der Abteilungen relativ gut läuft, hat man jedoch das Gefühl, dass abteilungsübergreifend irgendwie „Sand im Getriebe“ ist.
  • Die Umsetzungsgeschwindigkeit nach Beschlüssen ist viel zu langsam.
  • Teuer akquirierte Talente verlassen die Organisation viel (zu) schnell wieder, anstatt zu bleiben und den Wandel mitzugestalten.

Welches ist Ihr Thema bei der Kulturentwicklung?

Hauptnutzen einer aktiven
Gestaltung der
Unternehmenskultur mit mir:

Kulturentwicklung Björn Johannesmeier
  • Vermeidung von Orientierungslosigkeit, Minderleistung und Reibung (Konflikte):
    Ein Zitat von Peter Drucker sagt aus: „Das einzige was sich von allein in Organisationen einstellt ist, Orientierungslosigkeit, Minderleistung und Reibung (Konflikte) – alles andere braucht Führung“ oder präziser analog der wichtigsten Führungskompetenz: eine aktiv gestaltete Unternehmenskultur!

  • Einzigartiger Wettbewerbsvorteil: Während eine Strategie oder Organisationsstruktur von Wettbewerbern übernommen werden kann, ist eine aktiv und positiv gestaltetet Unternehmenskultur praktisch nicht von Ihren Mitbewerbern zu kopieren und stellt damit einen USP (unique selling proposition) z.B. im „War for talents“ für Sie oder auf der Serviceseite für Ihre Kunden dar.

  • Verbesserte Mitarbeitermotivation und -bindung: Eine aktiv und positiv gestaltete Unternehmenskultur trägt dazu bei, die Mitarbeitermotivation zu erhöhen und die Bindung der Mitarbeitenden an das Unternehmen zu stärken. Dies führt zu einer höheren Mitarbeitendenzufriedenheit, einem geringeren Krankenstand und einer niedrigeren Fluktuationsrate.

  • Steigerung der Produktivität: Eine aktiv und positiv gestaltete Unternehmenskultur führt auch zu einer höheren Produktivität der Mitarbeitenden, da sie dazu beitragen kann, dass die Mitarbeitenden ihre Arbeit als sinnvoll und erfüllend empfinden. Mitarbeitende, die sich mit dem Unternehmen identifizieren und sich mit den Unternehmenszielen und -werten identifizieren, sind engagierter und leisten höhere Arbeitsergebnisse.

  • Verbesserte Zusammenarbeit und Kommunikation: Eine aktiv und positiv gestaltete Unternehmenskultur trägt dazu bei, dass die Mitarbeiter besser zusammenarbeiten und effektiver kommunizieren. Durch klare Kommunikationsstrukturen und gemeinsame Werte und Normen kann das Vertrauen zwischen den Mitarbeitern und Abteilungen erhöht werden und die Zusammenarbeit wird effektiver und schneller.

  • Besseres Employer Branding: Eine aktiv und positiv gestaltete Unternehmenskultur trägt auch dazu bei, dass das Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber wahrgenommen wird. Eine positive Unternehmenskultur kann helfen, Top-Talente anzuziehen und das Ansehen des Unternehmens auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern.

  • Verbessertes Risikomanagement: Eine in Richtung Integrität, Ethik und Compliance gestaltete Unternehmenskultur trägt dazu bei, Risiken zu reduzieren. Die Mitarbeitenden werden auf die Wichtigkeit von rechtlichen und ethischen Fragen geschult und sind besser in der Lage, diese umzusetzen und zu kommunizieren. Dies trägt dazu bei, das Unternehmen vor Rechtsstreitigkeiten und Reputationsverlusten zu schützen.

Sehr ähnlich waren auch die Herausforderungen eines Geschäftsführers, der die Verantwortung eines Konzernbereichs übernommen hatte. Dazu kam ein Jahresfehlbetrag im 2-stelligen Millionenbereich. Während meiner mehrjährigen Begleitung konnte dieser Fehlbetrag auf 1 Mio Gewinn gebracht werden und das bei gleichzeitiger Steigerung der Mitarbeiter- und Kundenbindung. Den Anteil dieses Erfolges, den er auf meine Begleitung und die positiv gestaltete Unternehmenskultur zurückführte, bezifferte der Geschäftsführer auf „mindestens ein Drittel (33%)“!

Ich habe in den letzten 10 Jahren mehr als 50 Geschäftsführer:innen mit Ihren Leitungs- und crossfunktionalen Teams dabei begleitet, aktiv ihre Unternehmenskultur positiv zu gestalten. Meine Erfahrung dabei erstreckt sich auf die Begleitung von mittelständischen Betrieben, teilweise eigentümergeführt, und auf Konzernbereiche über Ländergrenzen hinweg.

Andreas Dobberd Testimonial

Andreas Dobbert (Bereichsleiter Emil Frey Gruppe Deutschland / Schwabengarage GmbH)

Mein Team und ich haben über 6 Jahre mit Björn Johannsmeier sehr vertrauensvoll zusammengearbeitet. Ich konnte mit seiner Erfahrung und seiner Begleitung eine Kulturveränderung auf den Weg bringen, die i. d. R. in traditionellen Unternehmen mit hoher Mitarbeiterloyalität nicht von innen heraus kommt. Insofern hat Björn Johannsmeier sehr anregend auf die gesamte Belegschaft gewirkt und auch schnell das Verständnis für die Strategien und Leistungsanforderungen eines Konzerns (Emil Frey Deutschland) in seine Beratung eingebunden. Mit seiner Hilfe konnten wir alle Mitarbeiter im Unternehmen erreichen und im Projekt mit einbeziehen. Einer seiner besonderen Fähigkeiten ist es, die Führungskräfte zu einem Team zusammenzuführen und deren Kreativität zu fördern. Interessant dürfte sein, dass wir im Rahmen des Projektes durchaus die Erfolge messen konnten. Unsere Mitarbeiterzufriedenheit, die regelmäßig anonymisiert abgefragt wurde, hat sich kontinuierlich gesteigert. Auch die Kundenzufriedenheit konnte laufend gesteigert werden… Letztendlich haben sich auch die Ergebnisse verbessert, sodass sich unsere Investitionen in das Coaching auf jeden Fall rentiert haben. Überall dort, wo es um Menschen geht, ist aus meiner Sicht „BJ“ der Richtige.

Stefan Vollmer Testimonial

Stefan Vollmer (Geschäftsführer, Autohaus Bunk)

 
Sven Langeneggert Testimonial

Sven Langeneggert (Geschäftsführer, Sanofi Consumer Health Care GSA/DACH)

Wir haben im Rahmen unserer jüngsten kulturellen Transformationsreise sehr erfolgreich mit Björn zusammengearbeitet. Björn schaffte es schnell ein gutes Gefühl für die Organisation zu bekommen und fand das richtige Maß, um Menschen voranzubringen und gleichzeitig eine positive und konstruktive Zusammenarbeit mit allen zu gewährleisten. Björn hat eine gute Balance aus tiefem Verständnis für organisatorische Probleme und bietet gleichzeitig pragmatische, praktische Lösungen, die es ihm ermöglichen, ein guter Coach und Berater zu sein, aber vor allem messbare Ergebnisse zu erzielen.

Alexander Schaeffer (Geschäftsführender Gesellschafter Central-Garage Schaeffer GmbH, Dillingen/Saar)

B. Johannsmeier begleitet unser Autohaus seit einigen Jahren und unterstützt uns erfolgreich bei der Personal-/Führungskräfteentwicklung , Coaching und Moderation. Signifikante Verbesserung in der Mitarbeiterzufriedenheit (auch und gerade während der Pandemiezeiten) und Mitarbeiterbindung haben uns zuletzt den “Chairman´s Award” vom Hersteller Ford – Europas höchste Auszeichnung für hervorragende Kundenzufriedenheit –eingebracht.
Auch im Bereich Mediation kann . B. Johannsmeier Expertise einbringen. Leidenschaft für das eigene Tun und Beharrlichkeit gepaart mit sympathischem Ausdruck kennzeichnen unsere Begegnungen. Gerade in Zeiten zunehmenden Fachkräftemangels ist Mitarbeiterbindung für uns zentrales Element und wir genießen vorbildliches, professionelles Coaching bei B.J. . Nicht zu vergessen : Auch in wirtschaftlicher Hinsicht top.
Gerne auf weitere Begegnungen!

Habe ich Ihr Interesse geweckt?

Dann stehe ich Ihnen sehr gern für eine unverbindliche Erstberatung zur Verfügung.

In dieser Erstberatung werden wir Ihre Situation kurz eruieren. Aufgrund meiner breiten Kompetenz und vielschichtigen Erfahrung als Organisationsberater, Trainer, Executive Coach und Führungskraft, kann ich Ihnen dann bereits sagen, ob eine Kulturentwicklung ein vielversprechender Ansatz wäre, oder ob es (vorher) etwas anderes bedarf.

Würden Sie sich dazu einen für Sie passenden Termin für unser Gespräch auswählen?

Der grobe Ablauf einer Unternehmenskultur-Beratung mit mir ist:

  • Kick-Off, um die Organisation über das Vorhaben zu informieren.
  • Wertschätzende Analyse der Ist-Kultur.
  • Definition der Ziel-Kultur entsprechend Ihrer Strategie und Ergebnisziele.
  • Flexible und entwicklungsorientierte Gestaltung der Organisationskultur auf mehreren Ebenen (Top down und Bottom up).
  • Maßnahmen zur Sicherstellung der Nachhaltigkeit.

Ja, eine Unternehmenskultur-Beratung ist ein gewisses Investment in Ressourcen, Zeit und Geld. Es ist jedoch wichtig zu verstehen, dass eine suboptimale Unternehmenskultur langfristig sehr viel teurer sein kann als eine Beratung. Allein der Weggang und der notwendige Ersatz (inkl. Einarbeitung) einer einzigen Fach- oder Führungskraft kostet Sie schnell ein Jahresgehalt dieser Person.

Es ist nicht immer einfach den zahlenmäßigen ROI für eine solche Beratung zu quantifizieren. Ein gesundes Unternehmensklima (als ein Ergebnis einer positiven Organisationskultur) führt jedoch in der Regel zu einer höheren Mitarbeiterzufriedenheit, was wiederum zu weniger Fluktuation, besseren Leistungen und höherer Produktivität sowie gesteigerter Kundenbindung führt.

Der Beratungsprozess wird individuell angepasst und mit Ihnen und Ihren Abläufen abgestimmt. Dabei gibt es eine intensivere erste Phase, die bereits nach ca. einem Jahr erste positive Ergebnisse zeigt. Langfristig wird Ihre bei dem Beratungsprozess gewonnene Führungskompetenz in der „Unternehmenskulturgestaltung“ einen (kleinen) Teil der Führungsarbeit ausmachen, um die Nachhaltigkeit zu gewährleisten.

Guido Schaub (Geschäftsführer Frenken AG)

 
Christian Kraft Testimonial

Christian Kraft (Geschäftsführer Auto Eder Gruppe)

Wie viele andere auch unterliegt unser Geschäftsgebiet einem ständigen Wandel. Geänderte Erwartungshaltungen unserer Kunden, vor allem aber auch unserer Mitarbeiter, führen zu neuen Anforderungsproflen an die Geschäftsleitung und die Führungskräfte im Autohaus.
Um die Nase immer vorn zu behalten und den Markt aktiv mitzugestalten bedarf es manchmal neuer Sichtweisen, Strategien und Maßnahmen.
Die unserem Organisationscoaching zugrunde liegende Strategie ist über zufriedene Mitarbeiter zu zufriedenen Kunden zu gelangen. Hier gibt es kein Coaching nach Fahrplan, sondern auf Basis einer Mitarbeiterzufriedenheitsumfrage entwickelt das aus Geschäftsleitung und Führungskräften bestehende Team, ein individuell auf die Bedürfnisse des Autohauses zugeschnittenes Programm.
Hier ist uns Björn Johannsmeier mittlerweile seit 2014 ein sehr strukturierter und kompetenter Coach, der unserem Team stets als Moderator & Wegbegleiter zur Findung unserer Wege und Strategien zur Seite steht…
Zusammengefasst und betriebswirtschaftlich auf den Punkt geführt, hat das Organisationscoaching uns im sicherlich nicht einfachen Marktumfeld geholfen, unsere Umsätze der letzten 3 Jahre um 60 % zu steigen und das Ergebnis signifkant (Umsatzrendite 50 % über Branchenschnitt) zu verbessern.
Genau das ist das Geheimnis des Erfolgs, will man in der heutigen Zeit bestehen – und bestehen bleiben.

Christoph Massar Testimonial

Christoph Massar (Prokurist Auto Jochem GmbH)

 
JuttaStrakeTestimonial

Jutta Strake (Strake Consulting)

Aus mehrjähriger Zusammenarbeit in Projekten schätze ich an Björn Johannsmeier seine Leidenschaft für Unternehmensentwicklung und Leadership.
Er bezieht Führungskräfte und Teams frühzeitig in die Organisationsentwicklung ein, sammelt ihre Ideen und entwickelt mit ihnen Konzepte, die sie danach eigenständig umsetzen können. Obwohl er einen klaren methodischen Rahmen hat, baut er die Impulse aus dem Unternehmen flexibel ein. Dadurch erarbeitet er mit jedem Kunden effektiv und zielorientiert individuelle Lösungen.

Jenny Field Testimonial

Jenny Field (FieldHR consulting ltd, United Kingdom)

I have worked with Bjorn for many years… Bjorn is always curious to learn new things – and assisting others to do do the same. He is planful and has a good focus on operation. He has a strong consulting approach with the needed openness to deal with upcoming issues or needs of clients or colleagues. He has a strong appreciation of what is, but with the vision of what could be. Therefore willing to foster growth and tackle obstacles along the way. His expertise in executive coaching, culture design and employee and customer retention. 

Jerome Parisse-Brassens Testimonial

Jerome Parisse-Brassens (Executive Director Walking the Talk B.V. Netherlands)

Björn is a great consultant and facilitator. He and I worked together on a number of projects for various clients. He is very customer-centric, listens to the client’s needs and is able to design a solution that meets their requirements. Björn always delivers what he said he would deliver, he keeps his promises. He is organized, reliable, and precise. As a great facilitator, he is able to get the most of the groups he works with. He builds solid relationships with his clients.